Bitfinex reagiert mit Bitcoin Revolution auf neue Sammelklage

Bitfinex reagiert auf neue Sammelklage und bezeichnet sie als Söldner

Die mit Tether verbundene Krypto-Börse Bitfinex scheint in größeren Schwierigkeiten zu sein, da am 22. November beim United States District Court for the Western District of Washington eine neue Sammelklage mit Bitcoin Revolution ohne Vorankündigung gegen sie eingereicht wurde. Aber als Bitfinex auf diese neue Klage reagierte, bezeichnete sie es als eine söldnerische und grundlose Sammelklage.

Bei Bitcoin Revolution tut sich was

Crypto Economy berichtete am 8. Oktober 2019, dass zwei Anwälte, Velvel Freedman und Kyle W. Roche, eine Sammelklage gegen Bitfinex und seine angeschlossene, von Dollar unterstützte Stallmünze Tether im südlichen Bezirk von New York eingereicht haben, in der mehr als 1,4 Billionen Dollar Schaden für Klassenmitglieder geltend gemacht wurden. Bitfinex sagte, dass diese neue Klage auch ähnliche grundlose Behauptungen enthielt und sie würde die gefälschte Forschung konkurrieren, die angeblich Kläger unterstützt, deren Ansprüche unbegründet waren.

Bitfinex, mit einer scharfen Sprache, sagte, dass es keine Siedlungen jeglicher Art geben würde, einschließlich störender Siedlungen. Stattdessen würden alle Vorwürfe und die grundlosen Ansprüche der Kläger angefochten.

sagte Bitfinex:

„Um es klarzustellen, es wird keine belastenden Vergleiche oder Vergleiche jeglicher Art geben. Stattdessen werden alle in beiden Verfahren erhobenen Ansprüche energisch angefochten und zu gegebener Zeit endgültig beseitigt. Sobald sie es sind, werden Bitfinex und Tether ihre rechtlichen Möglichkeiten gegen diejenigen, die die grundlosen Ansprüche erheben und fördern, vollständig prüfen.“

Bitfinex-Tether

Die in Hongkong ansässige Krypto-Börse, die ihre Beziehung zu Tether erklärt, sagte, dass die Börse und ihre verbundenen Unternehmen Tether-Token oder Emissionen noch nie verwendet haben, um den Krypto-Währungsmarkt mit Bitcoin Revolution oder die Preisgestaltung für Token zu manipulieren. Alle Tether-Token werden ausgegeben und an der Börse entsprechend der Marktnachfrage gehandelt, nicht um die Preise von Krypto-Assets zu kontrollieren.

Bitfinex sagte weiter, dass diese Aktionen von Söldneranwälten die Angriffe auf das Wachstum und die Innovation des digitalen Token-Ökosystems seien. Die Börse, in ihrem Blog-Post schrieb:

„Solche vergeblichen Klagen sind ein ständiger Angriff auf die Bemühungen und das Engagement der Kunden von Bitfinex und aller Teilnehmer am Ökosystem der digitalen Währung. Unser Kampf ist der Kampf der Gemeinschaft.“

Bitfinex hat nicht alle Details der Klage offengelegt.

Der Chief Technology Officer, Paolo Ardoino, sagte, dass sie auch darauf nicht warten können, da der Austausch bereits einen Fall kämpft.

Bitfinex wurde 2012 von Giancarlo Devasini und Raphael Nicolle gegründet. Es handelt sich um eine Digital Asset Trading-Plattform, die modernste Dienstleistungen für digitale Währungshändler und globale Liquiditätsanbieter anbietet.